WEINACHTSPÄCKCHENKONVOI 2020

trotz CORONA

Zaubert mit uns lachende Kinderaugen!

 

Die Weihnachtszeit in Deutschland umgibt ein ganz besonderer Zauber: Lachende Kinder, leuchtende Augen, freudestrahlende Momente. Die Weihnachtszeit in vielen Teilen Osteuropas jedoch ist häufig geprägt von bitterer Armut, Angst und Leid. 

 

Der Weihnachtspäckchenkonvoi hat das Ziel, so vielen Kindern wie möglich an Weihnachten eine Freude zu machen. Zahlreiche Kindergarten- und Schulkinder in Deutschland packen (mit Unterstützung ihrer Eltern) ein Geschenk für ein anderes Kind in Osteuropa.

 

Wir fahren diese Weihnachtsgeschenke zu Waisen- und Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen in den ärmsten, entlegenen und ländlichen Regionen Osteuropas. Für viele der Kinder dort ist es das einzige Geschenk, das sie zu Weihnachten bekommen

Wer kann mitmachen?

Jeder kann mitmachen! Alleine, mit Freunden zusammen, als Gruppe oder Klasse. Mit dem Kindergarten oder der ganzen Schule.
Wir freuen uns über jedes einzelne Kind das mitmacht, über jeden Helfer der mit anpackt und jedes einzelne Geschenk, das einen Funken Weihnachtsfreude entfacht.

Melde Deine Einrichtung in der Region Reutlingen jetzt hier an: Mail an RT 196

Was muss ich beim Päckchen packen beachten?

Die Päckchen sollten den Kindern Freude bereiten. Ob das Päckchen für Jungen oder Mädchen gepackt ist, kann auf dem Aufkleber markiert werden – es können auch zwei Kreuze gesetzt werden.
Das Päckchen selbst kann ganz individuell zusammengestellt und liebevoll zu einem Weihnachtsgeschenk verpackt werden.
Die Waren sollten neuwertig oder sehr gut erhalten sein, gut haltbar, kindgerecht und auch gerne nützlich.

Ein Musterpäckchen und weitere Tipps findest Du hier: Rund ums Päckchen

Wie ist der Zeitplan?

Oktober / November - Packen der Weihnachtspäckchen und Sammeln der Pakete in deiner Einrichtung

Ab Mitte November - Abstimmung (telefonisch oder per E-Mail) zur geplanten Abholung mit den teilnehmenden Einrichtungen

Abholung der Weihnachtspäckchen durch RT in den Einrichtungen in Reutlingen

Vorbereitung der Weihnachtspäckchen für den Transport und Verladung

Anfang Dezember 2020 - Start des Weihnachtspäckchenkonvois mit Fahrzeugen aus ganz Deutschland Richtung Osteuropa

Wo bekomme ich mehr Infomaterial?

Was ändert sich durch COVID-19?

Wie in jedem Jahr wird die Abholung der Pakete durch Round Table und den Ladies Circle in München organisiert. Selbstverständlich achten wir dabei in dieser kritischen Zeit auf alle gesetzlichen Hygienevorschriften. So wird die Übergabe der Pakete lediglich an der Tür der Einrichtungen erfolgen und es werden die geltenden Abstandsvorschriften sowie Masken-Pflichten eingehalten.

Falls ihr besondere Vorschriften, Wünsche oder Bedürfnisse bezogen auf eure Einrichtung habt, lasst uns diese gerne vorab zukommen und wir werden gemeinsam eine Lösung finden.

Bei der Verteilung in den Zielländern verlassen wir uns dieses Jahr pandemiebedingt auf die Round Table und Ladies Circle Mitglieder vor Ort sowie auf die lokalen Partner, die wir aus den letzten Jahren gut kennen.

Weitere Fragen

Für den WPK allgemein hier https://weihnachtspaeckchenkonvoi.de/kontakt/.

Bild

Wie ich mich im Jahr 2019 für den WPK als Helfer anmeldete, war mir nicht im Geringsten bewusst, welche Reichweite diese Tat für mich haben würde. Ganz zu schweigen von den überschwänglich freudigen Gefühlen, die ich bei den Kindern ausgelöst hatte, als ich ihnen die Päckchen übergab. Und dann kam für mich dieser einschneidene Moment tiefster Demut, der alles in die Ferne rücken ließ und mich zu Tränen gerührt hat. Ich habe unvergesslich gelernt, dass es Kinder gibt, die sich über ein Päckchen Zahnbürsten derart freuen können, dass man ihre multible Behinderung und Blindheit für einen klitzekleinen Moment vergisst...

Stefan Borchardt, Distriktspräsident 9 19/20, Tisch-Präsident 20/21, Round Table 196 Reutlingen

Impressionen des letzten Jahres

- ein einfacher Stempel stärkt nochmals das Zusammengehörigkeitsgefühl im Team vor Ort

- Anna, hüftabwärts gelähmt, bekommt zuhause ihre Geschenke. Ihr Opa kommt stolz auf dem Fuhrwerk daher, um uns zu begrüßen 

- Straßen, die eigentlich etwas bessere Feldwege sind 

- Kinder, die so schüchtern sind, dass sie ihre Pakete nicht öffnen wollen 

- immer wieder spontane Umarmungen vor Freude

- ein Junge, der sich über eine Warnweste freut